Umrechnung Quoten

Quoten können in zwei verschiedenen Formen dargestellt werden. Zum einen in der hier üblichen Dezimal-Quoten-Form (z.B. 1,80 – 2,50 – 4,00 usw.) und in der englischen Quotenform (z.B. 4/5 – 6/4 – 3/1), die in Brüchen, sogenannten „fractional odds“, geschrieben wird.

Die Umrechnung von der Dezimal-Quoten-Form in die englischen Quotenform und umgekehrt ist dabei ganz einfach. Man kann entweder einen Quoten-Umrechner benutzen, in dem man nur die englische Quote eingeben muss, um die Dezimal-Quote errechnet zu bekommen oder die Dezimal-Quote eingeben muss um die englische Quote zu errechnen oder man rechnet es selber ganz einfach im Kopf.

Bei einer Dezimal-Quote von z.B. 1,80 steht die 1 für den Wetteinsatz und die 0,80 für den zusätzlichen Gewinn. In der englischen der entsprechenden Quote von 4/5 steht diese ausschließlich für den Gewinn, der in der Dezimal-Quote schon enthalten ist. Man geht also in der englischen Quote davon aus, dass man seinen Wetteinsatz nicht extra darstellen muss, sondern nur der mögliche Gewinn wichtig ist.

Wenn man nun davon ausgeht, das bei einer Dezimal-Quote von z.B. 1,8 die 1 für den Wetteinsatz, der in der englischen Quote nicht mit angezeigt wird, kann man diese schon mal aus der 1,8 rausnehmen. Also: 1,8 – 1 = 0,8 und diese 0,8 muss man dann nur noch in einen Bruch umrechnen. Also 0,8 = 8/10 was gekürzt 4/5 sind. Also entspricht 1,8 in der Dezimal-Quoten-Form 4/5 in der englischen Quoten-Form.

Umgekehrt muss man die 4/5 der englischen-Quoten-Form nur in eine Dezimalzahl umrechnen und eins hinzurechnen. Also: 4/5 + 1 = 1,80 oder 4:5 + 1 =1,80.

Hier eine Übersicht der wichtigsten Quoten:

Englische Quote……….Dezimal Quote:
1/5……….1,20
1/3……….1,33
2/5……….1,40
1/2……….1,50
4/5……….1,80
1/1……….2,00
11/10……….2,10
6/4……….2,50
2/1……….3,00
5/4……….2,20
5/2……….3,50
3/1……….4,00
7/2……….4,50

Schreibe einen Kommentar