Bundesliga 2013

Eine Frage spaltet die Fussballnation – wer wird Deutscher Meister 2013? Am Start der 50. Bundesligasaison stehen in Kennerkreisen eigentlich nur die zwei Favoriten Bayern München oder der Titelträger der letzten Saison BVB Dortmund zur Debatte. Alle anderen Vereine haben höchstens eine Außenseiterrolle inne.

Die Bayern möchten natürlich in der Bundesliga-Saison 2012/2013 die Meisterkrone nicht wieder wie 2011/2012 an die Borussia aus Dortmund abgeben. Das Vorhaben den Titel zurückzuerobern, beurteilen die meisten Buchmacher im Vorfeld als aussichtsreich.

Daher wird bei fast allen Sportwettenabietern Bayern München als klarer Favorit gehandelt. Die Wettquoten liegen meist deutlich unter 2,0 bei der Antepost- bzw. bei der Langzeitwette. Der Meister BVB Dortmund wird zumindest bei den Wettquoten schwächer eingestuft. Ein klares Duell zeichnet sich auch bei den Quoten ab.

Allerdings ist die Deutsche Bundesliga Saison 2012/2013, die am 24.08.2012 startete, noch lang. Nach den ersten 306 Spielen der 18 Bundesligamannschaften beginnt die Rückrunde am 18.01.2013. Zwischen dem 23. und 28. Mai werden zwei Relegationsspiele ausgetragen. Am 18.05.2013 ist dann der letzte Spieltag und damit die Zeit der Entscheidung gekommen, wer Deutscher Meister 2012/2013 wird. Entsprechend wissen die Wettkönige dann auch, ob ihr Tipp der Richtige war.

Wer im Verlauf der Bundesliga seine Wetten auf den Titelanwärter setzen möchte, sollte beachten, dass die Wettquoten laufenden Schwankungen unterliegen. Insbesondere einzelne Ergebnisse an den einzelnen Bundesliga-Spieltagen, Verletzungen Spieler oder hohe Wetteinsätze auf die jeweiligen Mannschaften können zu Änderungen bei den Wettquoten führen. Sicherlich sind die Wettquoten auf BVB Dortmund und Bayern München für Wettkönige weniger ertragreich und interessant. Als Dritter im Bunde und mit besseren Quoten ausgestattet liegt bei den Buchmachern noch Schalke 04 im Rennen. Doch was nützt die beste Quote, wenn der Sieger nicht der persönliche Favorit ist.

Kommentar hinterlassen